Leistungen - Projektierung

Projektierung

Bei der Einführung von industriellen Bildverarbeitungs-Lösungen in eine bestehende Anlage ist es oft nötig, mit bereits vorhandenen Anlagen zu kommunizieren. Dabei muss abgeschätzt werden, mit welcher Technologie und mit welchem Aufwand das Einbinden der industriellen Bildverarbeitungs-Systeme (BV-System) in die vorhandene Infrastruktur durchgeführt werden kann.

Damit schließt sich die Projektierung einer positiv bewerteten Machbarkeitsanalyse an und bezieht die bereits vorhandene Infrastruktur mit ein. Hierbei muss beachtet werden, welche Hardware-Systeme bereits im Einsatz sind und welche Anforderungen an die Bedienbarkeit und Flexibilität des industriellen Bildverarbeitungs-Systems vom Auftraggeber erwartet werden.


Hierzu wird die Situation vor Ort analysiert. Es müssen Gegebenheiten erfasst werden, die für den reibungslosen Ein- oder Anbau des industriellen Bildverarbeitungs-Systems maßgeblich sind. Dazu zählen:

  • Ermittlung des Bauraums für das BV-System und deren mechanische Anschlussmöglichkeiten,
  • Ermittlung des Bauraums und des Einbauortes für die elektrischen Anschlüsse,
  • Ermittlung der Kommunikationsmethode und Auswahl der entsprechenden Hardware,
  • Ermittlung des Anbringungsortes von Anzeige-Tools zur Visualisierung und/oder Interaktion für die Benutzer.

Auf der Grundlage von vorhandenen Infrastrukturen beim Auftraggeber müssen Schnittstellenkonzepte erarbeitet werden, um die Auswertungen der industriellen Bildverarbeitungs-Systeme zu interpretieren. Erst auf dieser Grundlage könenen Entscheidungen getroffen werden. Entscheidungen wären beispielsweise:

  • Ausschleusen von NIO-Teilen,
  • Sortieren von unterschiedlichen Bauteilausprägungen,
  • Lagekorrektur von Bauteilen,
  • Übermittlung der Daten an ein Datenbanksystem,
  • Und vieles mehr.

Am Ende unserer Projektuntersuchung soll dem Auftraggeber ein Konzept zur Verfügung stehen, in dem genannte Informationen aufbereitet sind. Damit sollte der Auftraggeber in der Lage sein, die Integration des industriellen Bildverarbeitungs-Systems operativ zu planen:

  • Auswahl der zu verwendenden Hardware,
  • Skizzen / Zeichnungen für den mechanischen Einbau,
  • Darstellung der Ausführung der mechanischen Anschlüsse,
  • Elektro-Pläne für die schaltungstechnische Verdrahtung,
  • Darstellung der Kommunikations-Schnittstelle zur vorhandenen Anlage,
  • Vorschau zur Visualisierung und Bedienung des BV-Systems.

Noch Fragen? Schreiben Sie uns.

Wir rufen Sie zurück,

Niederlassung

Addresse: Brenneckestraße 20, 39118 Magdeburg

Phone: +49 391 6117260

Email: mail@example.com